Blog – Unterwegs im Kiez

 

 

Seit Januar schreibe ich für das Portal „PortaDora Abschiedskultur Besser leben mit dem Tod“, eine monatliche Blogreihe: „Unterwegs im Kiez und anderswo – kurze Geschichten über das Leben und den Tod“.

 

Wie kam ich auf die Idee für diese Reihe?
Immer wieder komme ich unterwegs im Kiez oder anderswo mit Menschen ins Gespräch, manchmal kennen wir uns vorher gar nicht. Es ergibt sich dann oft durch meine berufliche Tätigkeit bedingt, dass wir auch über Tod, Sterben und Trauer sprechen.
Diese kurzen, manchmal auch längeren Begegnungen, sind kleine Alltagsgeschichten, die ich gerne in diesem Blog teilen möchte. Trauer und Tod treffen früher oder später jeden und jede von uns. Darüber zu sprechen, diese Themen mehr ins Alltägliche zu holen und Berührungsängste abzubauen, das ist mir wichtig.

 

Bisher habe ich über folgende Themen geschrieben:

Gabis Handtuch in Amerika (August 2019)

„Wie stirbt man denn eigentlich? Ich weiß gar nicht wie das geht.“ (Juli 2019)

Ein Nachmittag mit Rita (Juni 2019)

Ein Stück Kuchen vor dem Sterben (Mai 2019)

„Nicht alleine in der Trauer“ Trauergruppen (April 2019)

Was von uns übrigbleibt (März 2019)

Waschen, Schneiden, Fönen (Februar 2019)

Kurz vor Weihnachten in der Postschlange (Januar 2019)

 

Immer wieder schreiben auch andere Kolleg_innen in dem Blog Beiträge. Wenn Sie einen Überblick über alle Blogbeitrage anschauen wollen, dann geht es  hier entlang.